Nach dem Bildungsplan 2004 teilt sich das Unterrichtsvolumen jedes allgemeinbildenden Gymnasiums in das Kerncurriculum und das Schulprofilcurriculum. 2/3 des Unterrichts entfallen auf das verbindliche Kerncurriculum, 1/3 auf das schuleigene Schulprofilcurriculum.

Die genannten Bereiche haben wir gewählt, da sie sich geradezu anbieten in einer Gegend, die hauptsächlich von Tourismus lebt und in der darum auch der Naturschutz eine wichtige Rolle spielt.