"The Final Cut" rocken das Gymnasium

"The Final Cut", die Schulband des Richard-von-Weizsäcker-Gymnasiums Baiersbronn, gab im gut besuchten Musiksaal der Schule ihr letztes Konzert im alten Jahr.

Baiersbronn. Am Mittwoch, den 20.12.2017 gaben „The Final Cut“, die Schulband des Richard-von-Weizsäcker-Gymnasiums Baiersbronn, ab 19:30 Uhr im gut besuchten Musiksaal der Schule ihr letztes Konzert des Jahres.

Nach dem Opener „All Summer Long“ von Kid Rock gab Christoph Stawenow, die betreuende Lehrkraft, einen kurzen Abriss über die Entstehungsgeschichte der Schulband. Eigentlich von Stawenow (Gesang, Keyboard, Gitarre) als Jazzband geplant, kristallisierte sich recht schnell heraus, dass die jungen Musiker – Joel Beck (Gesang, Gitarre), Nico Gaiser (Gitarre), Paul Tebbe (Bass), Marcus Gaiser (Schlagzeug) – Rockmusik spielen wollen. Neben älteren Songs wie „Another Brick in the Wall“ und „Great Gig in the Sky“ von Pink Floyd – letzteres unterstützt von Darius Finkbeiner (Posaune) –, „Smoke on the Water“ von Deep Purple und „Hey Joe“ von Jimi Hendrix wurden dem begeisterten Publikum auch modernere Stücke wie „Chop Suey“ von System of a Down, „Knockin’ on Heaven’s Door“ in der Version von Guns N’Roses und „Nothing Else Matters“ von Metallica geboten. Erst nach zwei Zugaben und viel Applaus war das Konzert beendet. Man darf gespannt sein, welche weiteren Cover-Versionen die Setlist beim nächsten Konzert bereichern.

Zurück