Lernen lernen

Baiersbronner Gymnasium veranstaltet Elternseminar

Auch in diesem Schuljahr lud das Richard-von-Weizsäcker-Gymnasium Baiersbronn wieder zu „Lernen lernen“, einem besonderen Elternabend speziell für die fünften und sechsten Klassen. Mit diesem fest verankerten Angebot will das Gymnasium den Eltern jüngerer Kinder, die noch nicht lange an der weiterführenden Schule lernen, Tipps und Hilfen an die Hand geben, damit sie ihre Kinder auf ihrem Lernweg begleiten und bei den Herausforderungen des Lernalltags unterstützen können.

Kristiane Märker, Initiatorin des Elternabends und selbst Lehrerin am Gymnasium, eröffnete den Abend mit einem Vortrag, in dessen Mittelpunkt die Bereiche „Hausaufgaben“ und „Lernen“ im Allgemeinen standen. Dabei wurde zunächst auf die Bedeutung und den Nutzen der Hausaufgaben als wichtiges Moment der Wiederholung, aber auch der Vertiefung und Verknüpfung eingegangen. Die Eltern erhielten vielfältige Anregungen und Tipps zur Organisation des Lernens, das im Alltag einen festen Platz haben sollte. Auch auf die richtige Gestaltung des Arbeitsplatzes sowie der weiteren Lernumgebung und auf das vorausschauende Einteilen der Arbeit als wichtige Fähigkeit insbesondere in den höheren Klassen wies Märker hin. Mit der Wirkung von Lob und Tadel überraschte die Referentin die Eltern, die in einer anschließenden Fragerunde einzelne Felder vertieften.

Im Anschluss daran konnten die Eltern an verschiedenen Fächer-Workshops teilnehmen, in denen Lehrer des Gymnasiums spezifische Tipps für das Lernen in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch und Latein gaben. In kleinerer Runde kamen Lehrer und Eltern, aber auch die Eltern untereinander ins Gespräch, tauschten sich über Lernerfahrungen der Kinder aus und entwickelten so gemeinsam Antworten auf Fragen und Sorgen der Eltern.

Zurück