Hauptversammlung des Fördervereins Mai 2018

|   Förderverein

Die Hauptversammlung für 2018 im Mai fand statt.

Protokoll der Hauptversammlung des Fördervereins des

Richard – von – Weizsäcker – Gymnasiums

 


Datum: Montag, 07. Mai 2018

Ort: Mensa des Gymnasiums (Schulhof)

Zeit: 19:30 Uhr – 20:30 Uhr

Anwesende: Herr Braun (1. Vorsitzender), Frau Auer (2. Vorsitzende), Frau Rothfuß (Kassenführung), Herr Lindner (Schriftführer), Herr Finkbeiner (Schulleiter), Herr Dieterle (Kassenprüfer), Herr Gruber-Beck, Frau Stoll-Dieterle, Herr Wolf

Entschuldigt: Herr Burkhardt, Frau und Herr Dieskau, Frau Gaiser

 


TOP 1: Bericht des 1. Vorsitzenden

Herr Braun begrüßt die Anwesenden und verbindet damit auch seinen Dank an die gute Zusammenarbeit der Vorstandschaft im vergangenen Kalenderjahr.

Sein Dank gilt auch den Sponsoren des Jahresberichts und an Herrn Knolle für die Zusammenstellung desselben.

Da die Gemeinde den Jahresbericht über den Schuletat nicht mehr finanziert, übernimmt der Förderverein die Kosten.

Herr Finkbeiner berichtet über weitere Planungen, die Kosten zu minimieren und die Erstellung zu optimieren: Es wurden Angebote anderer Druckereien eingeholt, wobei ein Angebot der Druckerei Roller aus Altensteig favorisiert wird (das bisherige Layout kann weiterhin verwendet werden). Auch die Möglichkeit, den Bericht mit dem schuleigenen Programm der Schülerzeitung druckfertig zu erstellen, wird erwogen.

Außer Fördervereinsmitglieder, die den Bericht kostenfrei bekommen, wurden nur zehn Exemplare verkauft.

Herr Braun berichtet über einen Beschluss des Vorstands, die Zuschüsse für Studien-, Klassen- und Lehrfahrten neu zu regeln, und zwar soll nicht mehr nach dem Gießkannenprinzip, sondern schulprofilbezogen gefördert werden.

Die Regelung der Zuschüsse für Härtefälle bleibt bestehen, wird jedoch dahingehend erweitert, dass ab sofort ein formloser schriftlicher Antrag mit Begründung der Bedürftigkeit an den Fördervereinsvorsitzenden gerichtet werden muss. Man erhofft sich dadurch mehr Gerechtigkeit bei der Vergabe.

Der Vorsitzende erwähnt kurz die vielfältigen Unterstützungsmaßnahmen des Vereins und verweist auf den Kassenbericht, der diese näher ausführt. Positiv hervorgehoben wurde eine Spende von der Kreissparkasse über den Förderverein für die Schülerbibliothek. Hier wurde von Herrn Finkbeiner aufgefordert auch einmal bei der Volksbank nachzufragen.

 


TOP 2: Kassenbericht von Frau Rothfuß

Frau Rothfuß unterrichtete die Versammlung über den aktuellen Kassenstand und die umfangreichen Förderaktivitäten des Vereins. Das Geld ist nur noch auf einem Tagesgeld- und Girokonto eingezahlt, da ein Sparkonto keinen Sinn mehr macht.

Ausgaben 2017 standen u.a. an für

den Jahresbericht,

einen Zuschuss der PC – Kurse Kl. 5,

Fahrtkosten zum BIZ der 9. Klassen,

Fahrtkosten zur Badener Höhe der 10. Klassen,

Fahrtkosten zum Ruhestein der 6. Klassen,

Fahrtkosten nach Obernai der 6. Klassen,

einen Zuschuss zur Englandfahrt der 9. Klassen,

einen Zuschuss für die Schullandheimaufenthalte der 6. Klassen,

einen Zuschuss für die Studienfahrten der J1,

einen Zuschuss für die Musikfreizeit,

eine Spende an Veranstaltung durch die Diakonie,

die Finanzierung einer Lesung mit Franjo Terhart für die 5. Klassen,

den Sozialpreis für das Abitur,

Verabschiedungen von Kollegen.

Frau Rothfuß schließt ihren Bericht mit der Feststellung, dass der Verein finanziell gut aufgestellt sei, wobei Mehrausgaben von 448 € zu verzeichnen seien.

TOP 3: Entlastungen

Herr Dieterle (Kassenprüfer) bescheinigt Frau Rothfuß eine tadellose Kassenführung und empfiehlt die Entlastung, die einstimmig angenommen wird.

Herr Wolf dankt der Vorstandschaft und bittet die Mitglieder, den Vorstand als Gesamtheit für das vergangene Schuljahr zu entlasten. Dieser Vorschlag wird einstimmig angenommen.

 


TOP 4: Wahlen

Dem Antrag von Herrn Wolf, den alten Vorstand in seiner Gesamtheit zum neuen Vorstand zu wählen wurde einstimmig angenommen.

TOP 5: Verschiedenes

Frau Rothfuß merkt an, dass der letzte Abi – Jahrgang keine 250,- € abgerufen habe. Man solle die jetzigen Abiturienten über die Möglichkeit eines Zuschusses informieren.

Frau Rothfuß fragt nach, wie das neue, zum 25. Mai 2018 in Kraft tretende, Datenschutzverordnung vom Verein gehandhabt wird. Herr Braun erklärt sich bereit eine Fortbildung bzw. Informationsveranstaltung besuchen.

Herr Wolf erklärt sich bereit wieder Werbekunden für den Jahresbericht zu akquirieren.

Herr Lindner fragt nach, ob es nötig sei, in der Beitrittserklärung Angaben zum Beruf zu machen. Frau Auer wird das Formular überarbeiten.

Frau Gaiser fragt per E-Mail an, ob es die Möglichkeit gebe, dass der Förderverein die Schulsozialarbeit finanziell unterstützt. Dies wird von der Versammlung negativ beschieden.

 


Baiersbronn, den 09.05.2018

Zurück